Berichte

Eindrücklicher Einblick in die anspruchsvolle Ausbildung eines Blindenführerhundes

Am 3. Juni 2017, frühmorgens starteten wir unseren Vereinsausflug bei sommerlichen Temperaturen mit 21 Reisenden. Bereits eine halbe Stunde später sitzten wir bei Kaffee und Gipfeli zusammen. Gestärkt machten wir uns weiter mit dem Car auf den Weg ins Baselbiet, wo uns eine spannende Führung in der Schweizerischen Blindenführerhundeschule Allschwil erwartete. Als Einstieg erläuterte uns ein langjähriger Mitarbeiter die wichtigsten Hauptaufgaben der Stiftung. Auf dem anschliessenden Rundgang durch das Gelände hatten wir aufschlussreichen Einblick in die Ausbildung dieser tollen Hunde. Es ist bemerkenswert was diese Tiere leisten und wie vielen handicapierten Menschen auf diese Weise eine bessere Lebensqualität ermöglicht wird. Wir fühlten uns willkommen und all unsere Fragen wurden kompetent beantwortet. Nach der rund zweistündigen Führung assen wir im Restaurant Rössli im Allschwil einen sommerlichen Fitnessteller. Wir genossen die gemütliche Mittagspause, bevor wir weiter zu unserem letzten Ziel, das historische Altstädtchen Zofingen, aufbrachen. Zeit zu haben, zu plaudern, Glacé zu essen und shoppen liessen das Herz uns Frauen (und Raphis) höherschlagen – wohin führt uns wohl unsere nächste Reise…?

 

4. Juni 2017/Caroline Ziswiler

 

Kontaktfreudige Hunde begrüssten uns

Kontaktfreudige Hunde begrüssten uns

Packende Erläuterungen des Ausbildners

Packende Erläuterungen des Ausbildners